Allgemein, Hauser Wein

WO DIE HERZEN DER WEINFREUNDE HÖHER SCHLAGEN – DAS WEINVIERTEL

Martinigansl

WO DIE HERZEN DER WEINFREUNDE HÖHER SCHLAGEN – DAS WEINVIERTEL

Hier fühlen sich alle Weinliebhaber*innen wohl! Das größte österreichische Weinbaugebiet, das Weinviertel, trumpft dank seiner Fülle an Bodentypen und Kleinklimata mit einer großen Weinvielfalt und zahlreichen Weingütern auf. Doch das idyllische Weinbaugebiet hat noch einiges mehr zu bieten! Hier gibt’s Wissenswertes rund um das Weinviertel, von Winzer Werner Hauser aus Poysdorf höchstpersönlich.

Malerische Kellergassen, gesellige Weinfeste und kulinarische Highlights

Das Weinviertel ist ein Ort zum Entdecken, Genießen und Erholen. Es ist eine der insgesamt acht Weinbauzonen in Niederösterreich und stellt mit einer Weinanbaufläche von mehr als 14.000 Hektar das größte Weinbaugebiet Österreichs dar. Somit hat das Weinviertel seinen Namen mehr als verdient.

Das Paradies aller Weinliebhaber*innen punktet mit einer riesigen Weinvielfalt und hat für jeden Geschmack genau das Richtige zu bieten. Da sich die Region über eine große Fläche erstreckt und die Reben unterschiedlichen klimatischen Bedingungen ausgesetzt sind, kann das Weinviertel in drei Weinbaugebiete unterteilt werden.

© Weinviertel Tourismus / Mandl

Das westliche Weinviertel

Im westlichen Weinviertel begünstigt das trockene Kleinklima die Rotweinerzeugung – ideale Wetterbedingungen für die Sorten „Zweigelt“ und den „Blauen Portugieser“.

Das nordöstliche Weinviertel

Im nordöstlichen Teil des Weinviertels keltern vorwiegend würzige „Grüne Veltliner“, frische „Welschriesling“ und gehaltvolle „Burgunder“. Auch das Weingut Hauser hat einen besonderen Grünen Veltliner zu bieten – nämlich den Poysdorfer Saurüssel, welcher mit seiner leichten, erfrischenden Säure überzeugt.

Das südöstliche Weinviertel

Die pannonische Tiefebene im Südosten des Weinviertels bietet die optimalen Voraussetzungen für Rebsorten wie „Burgunder“ und „Traminer“.

Die Leitrebsorte der Region ist und bleibt jedoch der „Grüne Veltliner“. Der gebietstypische „Weinviertler DAC“ zeichnet sich vor allem durch seine fruchtig, pikant-pfeffrigen Geschmacksnote aus. Wohingegen der „Weinviertler DAC Reserve“ kräftiger schmeckt.

Das östliche Weinviertel

Nun aber ein paar Details zum östlichen Teil des Weinviertels, wo sich auch unser Weingut im schönen Poysdorf befindet. Idyllische Landschaften und reichliche Freizeitaktivitäten sorgen dafür, dass sich das Leben im östlichen Teil des Weinviertels in vollen Zügen genießen lässt.

Insbesondere die Weinerlebnisse der besonderen Art, wie Kellergassenführungen und Traktorausflüge gibt es rund um Poysdorf zu genüge. Ganz nach dem Motto „Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren“ sitzt man hier gern mit Freund*innen zusammen trinkt unseren Wein und philosophiert über das Leben.

Poysdorf und die Geschichte des Weingut Hausers

Weinanbau in Poysdorf

Der Weinanbau in Poysdorf hat übrigens eine besonders lange Tradition und gehört zu den wichtigsten im Weinviertel. Löss- und Lehmböden, heiße, sonnenreiche Sommer und kühle Nächte im Herbst sorgen hier für ideale Weinbaubedingungen. Genau der richtige Ort für unser familiengeführtes Weingut Hauser.

 

Ein Familienbetrieb über Generationen

Der Name Hauser ist schon seit Jahrhunderten fester Bestandteil der Stadt. Er lässt sich bereits in Aufzeichnungen aus dem 16. Jahrhundert finden – unser Weingut zählt damit zu den ältesten in Poysdorf. Die Rieden verteilen sich auf die besten Lagen rund um die Stadt, in denen die Trauben zu ihrer vollen Qualität und Reife gedeihen können. Die Verarbeitung durch jahrhundertealtes Wissen, tradiertes Handwerk und modernste Technik garantiert hochkarätige, spritzig-fruchtige Weißweine, deren Geschmack die Einzigartigkeit der Poysdorfer Weinkultur widerspiegelt.

 

Unsere Produktvielfalt

Unser Weingut bietet nicht nur eine Vielzahl an traditionellen Weinen, sondern auch neue Kreationen wie „Poytonic“, einen Mix aus Wein und Tonic oder „Jus(t)“, eine Mischung aus Vejus, Gin und Soda.

Besuchen Sie das Weinviertel doch mal auf ein Glas – es lohnt sich! Vor allem Poysdorf 😉